Veranstaltungsprogramm

No 7
Seminar
17.20. September 2015

Lieben und Schreiben. Jane Austen und die Brontë-Schwestern

Ortsangabe: 
Lüneburg
Referentin: 
Eva Marburg (M.A.)

England, zu Beginn des 19. Jahrhunderts: vier ganz unterschiedliche Frauen schreiben aus ihrer kleinen überschaubaren Welt heraus über die Liebe zwischen Mann und Frau. Ob leidenschaftlich oder zart ironisch, ob verzweifelt oder realistisch, sie alle schufen sich mit ihren Büchern einen Mythos, der bis heute fortlebt.

Gemeinsam wollen wir die spannende Zeitreise zu diesen schreibenden Frauen unternehmen und entdecken, wer sie waren, welches Leben sie gelebt haben und mit welchem Entwurf von Partnerschaft und Liebe sie ihrer Zeit voraus waren.

In dem landschaftlichen Ambiente Lüneburgs können wir uns mit einem Heidespaziergang in einen der wichtigsten Charaktere der Brontë-Bücher sprichwörtlich hineinversetzen: die atemberaubend schöne, sturmzerzauste Natur.  Eine gemeinsame englische Teezeremonie lässt uns die Salongespräche bei Jane Austen lebendig werden.

Folgende Werke stehen auf dem Programm:
Jane Austen: Stolz und Vorurteil
Jane Austen: Mansfield Park
Emily Brontë: Sturmhöhe
Charlotte Brontë: Jane Eyre
Anne Brontë: Die Herrin von Wildfell Hall

Zusatzprogramm
Kultur-Stadtführung durch Lüneburg
Exkursion Lüneburger Heide (auf den Spuren der Brontës in der Heidelandschaft)

Programmdaten

Anreisetag: 
Donnerstag, 17. September 2015
Abreisetag: 
Sonntag, 20. September 2015

3 Tage Seminar unter der Leitung von Eva Marburg (M.A.)
3 Übernachtungen/HP im Hotel Bergström Lüneburg