Veranstaltungsprogramm

No 12
Seminar
22.25. März 2017

Weltenmeere – Meereswelten.  Moby Dick von Herman Melville

Ortsangabe: 
Stralsund
Referentin: 
Eva Marburg (M.A.)

Das Buch ist so gewichtig wie sein Titelprotagonist, seine literarischen Bezüge so weit und unergründlich wie das Meer: Moby Dick gilt zu Recht als eines der komplexesten Meisterwerke der Weltliteratur.  Anhand eines menschheitsalten literarischen Motivs – die Seereise als Lebensreise – verhandelt der Roman Themen, die in ihrer Aktualität bis weit in die heutige Gegenwart reichen. Der erbitterte Rachefeldzug des Kapitän Ahab auf der Jagd nach dem „Ungeheuer“ Moby Dick, treibt das Schiff und seine ausgelieferte Mannschaft  auf alle Weltmeere hinaus und erzählt dabei von der globalen Erstreckung des menschlichen Jagdraumes, dem Widerspruch zwischen Zivilisation und Natur, der Utopie einer grenzübergreifenden Zusammengehörigkeit der Menschen und stellt die Frage nach der Verortung des Einzelnen im chaotischen Weltganzen.

Ein schaurig schönes Werk, für das wir uns Zeit nehmen in der alten Meeresstadt Stralsund, Teil des UNESCO Weltkulturerbes und Standort des größten Meeresmuseums Europas. Als Vergleichsmoment beschäftigen wir uns zum Abschluss mit einem schrecklich amüsanten Bericht einer Luxus-Kreuzfahrt von dem amerikanischen Autor David Foster Wallace.

Bücher
Herman Melville: Moby Dick  (empfohlen: Neuübersetzung von Matthias Jendis, erschienen im Hanser Verlag oder als btb-Taschenbuch)
David Foster Wallace: Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich

Zusatzprogramm
Besuch des Ozeaneums
Segeltörn auf dem Meer

Programmdaten

Anreisetag: 
Mittwoch, 22. März 2017
Abreisetag: 
Samstag, 25. März 2017

Romantik Hotel Scheelehof
Fährstraße 23-25, 18439 Stralsund